Tutorial: „Long Shadow“-Icon (Flat) mit Photoshop

Flaches Design ist der neue Trend. Vor allem Microsoft hat mit seiner „Modern UI“ einen guten Teil dazu beigetragen.

Aber auch Google und nun auch Apple ziehen nun mit.

Ein Bestandteil von Flat Design sind „Long Shadows“. Vor allem bei App-Icons findet man diese.

Seht einfach selbst:

Das Icon zu Google Fonts. (Quelle: designmodo.com)

Das Icon zu Google Fonts. (Quelle: designmodo.com)

Weitere Beispiele findet ihr in diesem Artikel auf designmodo.com.

Tutorial

Aber dies soll ein Tutorial sein, darüber wie man „Long Shadow“-Icons mit Photoshop verwirklichen kann. (mehr …)

Neue Version von orange css

Alle Neuerungen auf einem Blick.

Alle Neuerungen auf einem Blick.

Der CSS-Standard orange css wurde nun aktualisiert.

Es gibt zwei neue Definitionen und zwei weitere Verbesserungen.

Mit den Klassen „info-box“ und „error-box“ können nun Benachrichtigungs-Boxen erstellt werden.
Das eignet sich z.B. Formularen sehr gut. Wurde das Formular erfolgreich abgeschickt, erscheint eine Info-Box, gab es ein Problem erscheint eine Fehler-Box.

Außerdem wurden die Tags <code> und <li> neu gestylt.

Wer orange css per Einbindung nutzt, braucht nichts zu ändern. Wer den Stylesheet runtergeladen hat, sollte sich die neueste Version von der Website runterladen: orange-css.tk

orange css im Einsatz!

orange css im Einsatz!

orange css im Einsatz!

Das hauseigene CSS-Framework orange css wird jetzt für das Kontaktformular und dem Impressum verwendet: lgkonline.de/about

orange css kann von jeden kostenlos genutzt werden. Du kannst entweder den Stylesheet direkt vom Server einbinden. Damit nutzt du immer die aktuellste Version.

Oder du downloadest die aktuellste Version und bindest diese ein. Das garantiert die Verfügbarkeit.

Hier geht’s zur Seite: orange-css.tk
Eine Dokumentation gibt es auch.

Neue Ansicht des „Über LGK Start“-Menüs

Ein Nachteil des „Über LGK Start“-Menüs war, dass es den Inhalt überdeckt, wenn das Browser-Fenster zu klein war.

Dieses Problem wurde nun gelöst: Ist das Fenster kleiner als 1300 Pixel, verwandelt sich das Menü in eine kompakte Ansicht bestehend aus Symbolen.

Auf nach LGK Start »

Neue Such-Maske: The Noun Project

Beim Noun Project geht es den Gründern darum, Informationen durch Symbole anstatt von Wörtern zu vermitteln.

Auf der Website hat jeder registrierte Nutzer die Möglichkeit eigene Icons hochzuladen und anderen zur Verfügung zu stellen.

Außerdem kann man selbst Icons runterladen und für eigene Projekte nutzen. Die meistens Icons stehen unter Creative Commons-Lizenz. Will man ein Icon für kommerzielle Zwecke nutzen, kann man diesen auch kaufen.

Zur Website von The Noun Project »

Über das Noun Project